Startseite » Therapieausbildung

Schlagwort: Therapieausbildung

Aller Anfang ist schwer

Lange lange war es hier sehr still, Barbara und ich hatten in den letzten Monaten viel um die Ohren, viele äußere Umstände haben sich geändert.

Bei mir geht es jetzt los mit den ambulanten Patientenbehandlungen: Die Suche nach Supervisoren, der Start der Selbsterfahrung, die Organisation von Patienten – das alles kostet Kraft, Zeit, Nerven. Und vor allem kostet es Überwindung.

Quelle: pixabay.com

 

Weiterlesen

VT vs. TP vs. AP vs. systemische Therapie

Wenn man die Therapeutenausbildung beginnt, stellt sich ganz zu Anfang die Frage: Was will ich eigentlich?!

In Deutschland gibt es vier unterschiedliche “Richtlinienverfahren”. Das bedeutet, dass diese vier Verfahren mit den Krankenkassen abrechenbar sind. Im internationalen Vergleich ist das ziemlich wenig. In Österreich beispielsweise dürfen 19 unterschiedliche Verfahren mit den Krankenkassen abgerechnet werden.

Für Deutschland bedeutet das: Bevor du deine Ausbildung beginnst, musst du klar haben, ob du die Ausbildung in

  • VT = Verhaltenstherapie
  • TP= Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • AP = analytische Psychotherapie
  • oder systemischer Therapie (für Erwachsene)

machen möchtest.

Um die Entscheidung zu erleichtern, haben wir hier einen Überblick über die vier Verfahren erstellt.

Quelle: pixabay.com

Weiterlesen

FAQ

Der Weg zum Psychotherapeuten ist lang und beschwerlich. Zieht man alles in der gesetzlichen „Mindestdauer“ durch, braucht man aktuell 8 Jahre. Die folgenden Informationen beziehen sich daher auf 5 Jahre Studium (Bachelor- und Master) sowie die Therapeutenausbildung. Während zum Thema Studium die Informationen ziemlich leicht zu finden und eindeutig sind, wird es bei der Ausbildung wesentlich schwieriger. Es gibt zwar bundesweite Vorgaben, aber vieles ist Ländersache – und vieles abhängig vom jeweiligen Ausbildungsinstitut.Dieser Beitrag ist daher der Versuch, einen groben Überblick über die wichtigsten Fragen zu bekommen, die man sich automatisch stellt (oder stellen sollte) und sie zu beantworten – oder zumindest an die Stellen zu verweisen, die sie beantworten könnten.

Quelle: pixabay.com

Weiterlesen