Startseite » Life of PiA » Psychohygiene

Kategorie: Psychohygiene

Der Tag, an dem ich meine Grenze fand

Es war ein Tag wie jeder andere auch. Donnerstagmorgen: Ich fahre zur Arbeit, komme zur Teambesprechung und eile mit den üblichen 2 Minuten Verspätung zu meiner Patientin. Laut Akte eine schwere Depression – kein Problem, solche Patienten kenne ich inzwischen. Und dann? Dann habe ich meine Grenze gefunden.

Weiterlesen

Hirn = Matschi Matschi

Es gibt diese Tage – und irgendwie sind sie nicht gerade selten – da kommt man vom Job und fühlt sich, als hätte man einen Eimer Zuckerwatte im Kopf.  NIchts geht mehr. Kochen?! Lieber TK-Fertigessen. Was lesen? NO WAY! Gerade so die basalsten Hirnfunktionen funktionieren noch (Atmen, Blinzeln, Laufen bis zum Sofa…). Das sind so die Tage, an denen man den Partner anzickt, weil er mal wieder zu viel Öl beim Kochen verwendet  und einfach generell alles falsch macht.

Weiterlesen